Liebe Ü18-Generation!
Es ist wunderbar, dass wir euch in unserer Jugend und Gemeinde haben.
Ich weiß, dass man als „junger Erwachsener“ sich manchmal etwas zwischen den Stühlen fühlt. Man denkt, dass man zu alt für die Jugend wäre, aber irgendwie auch noch nicht richtig in die Erwachsenenwelt passt.

An dieser Stelle will ich dir aber deutlich sagen, dass es ein Segen ist, dich in der Jugend und viele auch als Mitarbeiter dabei zu haben. Durch dich/Von dir können nämlich gerade die Teens und Jugendlichen lernen und in die Jugend bzw. Gemeinde hineinfinden.
Bleib also definitiv in der Jugend am Ball, weiter in der Mitarbeit und suche dir Aufgaben, wo du dich einbringen kannst!

Auch für die Erwachsenen-Gemeinde bist du wichtig, denn da bist du die nächste Generation. Die Gemeinde will attraktiv für dich sein, auch wenn es da noch ein paar Veränderungen geben muss.

Trotzdem ist es wichtig, dass es auch Angebote für dich gibt, bei denen du teilnehmen kannst und in deinem Glauben und in der Gemeinschaft wachsen kannst.
Bisher gab es nur das Soul-Food und den Mädchen-Hauskreis von Johanna.
Nun will ich mit dir zusammen schauen, ob da noch mehr möglich ist. Deshalb würde ich dich gern einladen, am Freitag (24. August) nach dem Jugendkreis noch etwas Zeit einzuplanen, damit wir über dieses Thema sprechen können. Was für Wünsche hast du? Was für Angebote soll es für dich geben, damit du weiter im Glauben und in der Gemeinschaft/Gemeinde wachsen kannst?
Lade auch gern alle jungen Erwachsenen ein, die vielleicht nicht mehr in die Jugend kommen oder die dir sonst noch einfallen!

Bis hoffentlich Freitag!

P.S. Solltest du Freitag nicht können, dann schreib mir doch vorher mal, ob du an weiteren Angeboten Interesse hast und welche Wünsche du hast!

Viele Grüße,
Kück